Der Ambulante Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst "Die Quelle" (AHPB)
in Bad Soden am Taunus

heißt Sie herzlich willkommen


Auf unserer Website möchten wir unser umfangreiches Hilfsangebot für den letzten Lebensabschnitt eines Menschen vorstellen:


  • Wir widmen uns der Begleitung und Betreuung von Menschen auf dem Weg
    am Ende ihres Lebens, sowie der Unterstützung ihrer Angehörigen, seien dies
    Familienmitglieder, Freunde oder sonstige Bezugspersonen.
  • Wir bieten eine umfangreiche Beratung für die hospizlichen und palliativen
    Betreuungs- und Versorgungsmöglichkeiten. Wir helfen bei der Vermittlung
    von Hilfsmöglichkeiten und unterstützen bei allen Fragen der Betreuung,
    Unterbringung und Pflege.
  • Wir informieren über die Hospizarbeit und stellen unsere Aktivitäten zur
    Verwirklichung des Hospizgedankens vor.

Unabhängig von unserer Arbeit im Hospizdienst bieten wir einen Besuchsdienst für alte Menschen, Schwerstkranke und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen an.

Ausführliche Informationen zu unserem Besuchsdienst finden Sie hier: 


Unser Einzugsgebiet ist Bad Soden am Taunus mit Neuenhain und Altenhain, Liederbach, Sulzbach und Schwalbach. Unsere Angebote sind generell kostenfrei. 




Aktuell 



  • Verleihung des Bürgerpreises der Stadt Franfurt an Barbara Stelter, Hospizbegleiterin des AHPB "Die Quelle" - Weitere Informationen erhalten Sie hier:
  • Am 28.06.2014 hat die Diakoniestation Vortaunus ihr 25-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür begangen. Der AHPB "Die Quelle" hat sich zu diesem Anlass ebenfalls präsentiert, denn er bedeutete für uns 15 Jahre Hospizarbeit in Bad Soden durch "Die Quelle" sowie 5 Jahre AHPB "Die Quelle".
  • Interview mit Andreas Valbert zum Welthospiztag 2013 - Höchster Kreisblatt - bitte hier klicken
  • Wie schon 2012 und 2013 erhielten wir auch 2014 eine Spende aus der Vereinsförderung der Gemeinde Sulzbach/Taunus. Weitere Informationen finden Sie hier:







Letzte Aktualisierung: 20.07.2015


Wie mit den Lebenszeiten

so ist es auch mit den Tagen.

Keiner ist ganz schön,

und jeder hat

wo nicht seine Plage

doch seine Unvollkommenheit.

Aber rechne sie zusammen,

so kommt eine Summe

Freude und Leben heraus.

 

Friedrich Hölderlin